Abb Electronic Overload

ABB 3HAB-5388-1 Robot Control Cable

ABB 3HAB-5388-1 Robot Control Cable
ABB 3HAB-5388-1 Robot Control Cable

ABB 3HAB-5388-1 Robot Control Cable
Sie bieten hier auf 1 Stk. ABB 3HAB-5388-1 Robot Control Cable. Gerne können Sie Ihren Bedarf an uns mailen. Aus bis zur Stilllegung funktionierenden Produktionsanlagen abgebaut. Durch das neue Garantiegesetz weisen wir sie auf folgendes vor: Auch wenn es sich um neue oder geprüfte Ware handelt, verkaufen wir die Ware ausschließlich als Gebrauchtware und Ersatzteilspender. Wir haben ständig Industrielle elektronische Bauteile verschiedener Hersteller. Siemens Simodrive Siemens Sinumerik Siemens Simatic S5 Siemens Simatic S7.

Siemens TFT Panels Siemens Panels Siemens SITOP Siemens Sonstige. Käufer in Europäische Gemeinschaft Bitte wenn möglich ihre Umsatzsteuer Nummer und korrekte Versandadresse nach erfolgreiche Auktion unmittelbar mitteilen. Soweit es uns möglich ist, sorgen wir für Ersatz oder erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis. Dieses gilt selbstverständlich auch für gebrauchte Artikel.

Die Beschaffenheit der Ware entspricht aber der Artikelbeschreibung. Die Mehrwertsteuer wird auf meinen Rechnungen separat ausgewiesen. Abweichungen von technischen Daten sowie Irrtümer in der Beschreibung des Artikels können passieren und bleiben vorbehalten.. Spätere Sachmängelansprüche des Artikels und des Lieferumfangs können nicht geltend gemacht werden. Gerne senden wir Ihren Artikel in besonders dringenden Fällen auf Anfrage.

Auch per Express-Dienst (DHL, UPS, TNT) zu. Umsatzsteuerfreie Lieferung an Unternehmen in EU Ländern nach der Benennung einer gültiger Umsatzsteuer ID mit zugehöriger Firmenadresse.

Bitte jeweilige Zollbestimmungen ihres Landes achten, Zollgebühren sind von Käufer zu tragen. Anmeldenummer im örtlichen Handelsregister oder anderen Registern. Amtsgericht Saarbrücken Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 275449401. (1) Diese Geschäftsbedingungen der Elektrohalici nachfolgend? Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

Wird ein Artikel im Rahmen einer sog. Online-Auktion eingestellt und zudem mit einer Festpreis-Funktion "Sofort-Kaufen" bzw. "Sofort & Neu" versehen, kommt der Vertrag mit dem Kunden unabhängig vom Ablauf der Laufzeit und ohne Durchführung einer Online-Auktion unmittelbar zu dem angegebenen Festpreis zustande, wenn der Kunde die Festpreis-Option ausübt und etwaig zusätzlich festgelegte Bedingungen im Angebot erfüllt. Der Abschluss des Vertrages zum angegebenen Festpreis ist in diesem Fall solange möglich, wie noch kein Gebot für die sog. Ist im Zusammenhang mit dem Angebot ein Mindestpreis sog. Reserve-Price hinterlegt, bleibt der Vertragsschluss abweichend davon auch noch nach Abgabe eines Gebotes für die sog. Online-Auktion möglich, bis der Mindestpreis erreicht oder überschritten wurde. (2) Kunden im Sinne des § 1 Absatz 1 sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer, wobei ein Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist ein Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

Die Korrekturen können mittels den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen direkt auf der Angebotsseite in den entsprechenden Eingabefeldern erfolgen oder nach Anklicken des? Buttons auf der nachfolgenden Bestätigungsseite. Mittels der Druckfunktion des Browsers hat der Kunde die Möglichkeit, die Website auszudrucken. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von dem Verkäufer oder dessen Kaufabwicklungsdienstleistern zur Kaufabwicklung versandten Mails zugestellt werden können.

§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen. (1) Die angegebenen Preise des Verkäufers sind bei Verkäufen ins Inland als Endpreise zu verstehen, d. Sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer, die wiederum gesondert ausgewiesen wird. Zu den Preisbestandteilen im inländischen Verkauf gehören auch Verpackungs- und Versandkosten, die bei der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot gesondert ausgezeichnet sind. Andere Preisbestandteile fallen im Einzelfall bei grenzüberschreitenden Lieferungen an, wie z. Erhöhte Verpackungs- und Versandkosten, weitere Steuern (etwa im Fall eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben, etwa in Form von Zöllen, und sind ausschließlich durch den Käufer zu tragen. Lieferungen erfolgen nur gegen Vorauskasse.

(3) Die Zahlung ist innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach Vertragsabschluss zu leisten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Geldeingangs beim Verkäufer. (4) Zahlungen mit befreiender Wirkung können nur unmittelbar auf das von dem Verkäufer angegebene Bank- oder Postgirokonto erfolgen, bzw. Per Nachnahmezahlung an den Paketdienst oder als Barzahlung gegen eine vom Verkäufer handschriftlich gezeichnete Empfangsbescheinigung des erhaltenen Betrags. (5) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt ist.

(6) Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt. § 4 Kostentragung der regelmäßigen Kosten der Rücksendung im Falle der Ausübung des Widerrufsrechtes. (2) Verbraucher im Sinne des § 1 Absatz 2 haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Anderenfalls ist die Rücksendung für den Käufer kostenfrei. (3) Für Unternehmer im Sinne des § 1 Absatz 2 besteht kein Widerrufsrecht. § 5 Liefer- und Versandbedingungen sowie Gefahrübergang.

(1) Gegenüber einem Unternehmer sind Termine oder Fristen für die Abholung oder Lieferung der Ware, die nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart worden sind, ausschließlich unverbindliche Angaben. (2) Falls der Verkäufer schuldhaft eine ausdrücklich vereinbarte Frist nicht einhalten kann oder aus sonstigen Gründen in Verzug gerät, hat der Käufer ihm eine angemessene Nachfrist - beginnend vom Tage des Eingangs der schriftlichen Inverzugsetzung bei dem Verkäufer oder im Fall der kalendermäßig bestimmten Frist zu gewähren.

Nach fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. (3) Der Verkäufer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, vorbehaltlich der nachfolgenden Begrenzungen, wenn es sich bei dem Vertrag um ein Fixgeschäft handelt oder der Käufer in Folge des von dem Verkäufer zu vertretenden Lieferverzugs berechtigt ist, sich auf den Fortfall seines Interesses an der Vertragserfüllung zu berufen. (4) Der Verkäufer haftet dem Käufer bei Lieferverzug nach den gesetzlichen Bestimmungen, wenn der Lieferverzug auf einer von dem Verkäufer zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruht. Dem Verkäufer ist ein Verschulden seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen zuzurechnen.

Beruht der Lieferverzug nicht auf einer von dem Verkäufer zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung, ist die Haftung des Verkäufers auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. (5) Beruht der von dem Verkäufer zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder einer Kardinalpflicht, haftet der Verkäufer nach den gesetzlichen Bestimmungen; in diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. (6) Der Verkäufer ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, soweit dies dem Käufer zumutbar ist. (7) Bei ausdrücklich vereinbarter Lieferung der verkauften Ware durch den Verkäufer erfolgt die Lieferung regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Käufer angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion, ist ausschließlich die in der?

(8) Ist eine Lieferung an den Kunden nicht möglich, sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware nach dem zweiten erfolglosen Zustellungsversuch an den Verkäufer zurück wobei der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen hat. Dies gilt nicht, wenn der Kunde die erfolglosen Zustellungsversuche nicht zu vertreten hat.

(9) Grundsätzlich geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. (10) Gegenüber einem Unternehmer gelten alle vereinbarten Lieferfristen vorbehaltlich richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung in Fällen, in denen der Verkäufer ein konkretes Deckungsgeschäft abgeschlossen und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten hat. (1) Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag vor.

(2) Der Käufer hat den Verkäufer von allen Zugriffen Dritter, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen sowie sonstigen Beeinträchtigungen seines Eigentums unverzüglich schriftlich zu unterrichten. Der Käufer hat dem Verkäufer alle Schäden und Kosten zu ersetzen, die durch einen Verstoß gegen diese Verpflichtung und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter entstehen. (3) Verhält sich der Käufer vertragswidrig, insbesondere wenn der Käufer seiner Zahlungsverpflichtung trotz einer Mahnung des Verkäufers nicht nachkommt, kann der Verkäufer nach einer vorherigen angemessenen Fristsetzung vom Vertrag zurücktreten und die Herausgabe der noch in seinem Eigentum stehenden Ware verlangen. In der Zurücknahme der Ware durch den Verkäufer liegt ein Rücktritt vom Vertrag.

Die dabei anfallenden Transportkosten trägt der Käufer. In der Pfändung der Ware durch den Verkäufer liegt stets ein Rücktritt vom Vertrag. Der Verkäufer ist nach Rückerhalt der Ware zu deren Verwertung befugt. Der Verwertungserlös ist auf Verbindlichkeiten des Verkäufers - abzüglich angemessener Verwertungskosten - anzurechnen. Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Begründet ein unwesentlicher Mangel grundsätzlich keine Mängelansprüche. Hat der Verkäufer die Wahl der Art der Nacherfüllung. Beträgt bei neuen Waren die Verjährungsfrist für Mängel ein Jahr ab Gefahrübergang. Sind bei gebrauchten Waren die Rechte und Ansprüche wegen Mängeln grundsätzlich ausgeschlossen. Beginnt die Verjährung nicht erneut, wenn im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung erfolgt.

(2) Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche. Bei neuen Waren zwei Jahre ab Ablieferung der Ware an den Kunden. Bei gebrauchten Waren ein Jahr ab Ablieferung der Ware an den Kunden, sofern die Ware vom Verkäufer nicht ausdrücklich als defekt ausgewiesen ist.

(3) Für Unternehmer bleiben die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB unberührt, gleiches gilt für Unternehmer und Verbraucher bei einer vorsätzlicher Pflichtverletzung und arglistigem Verschweigen eines Mangels. (4) Darüber hinaus gilt für Unternehmer und Verbraucher, dass die vorstehenden Haftungsbeschränkungen in § 7 Absatz und § 7 Absatz 2 sich nicht auf Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche beziehen, die der Käufer nach den gesetzlichen Vorschriften wegen Mängeln geltend machen kann.

Für diese Ansprüche gilt § 8. (5) Ist der Kunde Kaufmann i.

§ 1 HGB, trifft ihn die kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregelten Anzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt. (6) Ist der Kunde als Verbraucher wird er gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und hiervon den Verkäufer in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

(7) Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Verkäufer auf dessen Kosten zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Liefert der Verkäufer zum Zwecke der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, kann der Verkäufer vom Kunden eine Nutzungsentschädigung gem. Sonstige gesetzliche Ansprüche bleiben unberührt.

(8) Die Abtretung der Mängelansprüche des Kunden ist ausgeschlossen. (9) Bei Maschinen oder Maschinenteilen bzw. Maschinenzubehör sind die Herstellervorschriften und -angaben für die bestimmungsgemäße Aufstellung, die bestimmungsgemäße Installation (einschließlich aller Anschlüsse) und Inbetriebnahme sowie für den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware unbedingt einzuhalten.

Bei Nichtbeachtung erlöschen eventuell bestehende Mängel- und/oder Haftungsansprüche des Käufers gegenüber dem Verkäufer. (1) Der Verkäufer haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei Arglist und Garantieversprechen und wenn die Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie etwa dem Produkthaftungsgesetz, erfolgt. (2) Im Übrigen haftet der Verkäufer gleich aus welchem Rechtsgrund wie folgt.

(3) Sofern der Verkäufer fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht sog. Kardinalpflicht verletzt hat, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den vorhersehbaren, typischerweise entstehenden Durchschnittsschaden beschränkt. (4) Sofern der Verkäufer fahrlässig eine unwesentliche Vertragspflicht verletzt hat, ist die Ersatzpflicht auf den Auftragswert begrenzt. (5) Bei Maschinen oder Maschinenteilen bzw. Dieser Artikel wird ausschließlich an Gewerbetreibende und Selbständige im Sinne §14 BGB verkauft. Mit der Abgabe eines Gebotes bestätigen Sie, dass Sie Unternehmer nach §14 BGB sind und den Artikel für Ihren Geschäftsbetrieb bestellen. (1) Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn sie der Kunde dem Verkäufer zur Vertragsabwicklung zur Verfügung stellt. Die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten werden zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung der Anfragen des Kunden genutzt.

Eine Weitergabe von Daten an Transportunternehmen findet statt, soweit dies zur Vertragserfüllung notwendig ist. Sofern der Kunde der weiteren Verwendung seiner Daten nicht zugestimmt hat, werden die Daten des Kunden nach vollständiger Vertragsabwicklung gesperrt und nach Ablauf der einschlägigen steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Der Kunde kann der Verwendung seiner Daten zu Werbewecken jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. (3) Die personenbezogenen Daten des Kunden werden nicht an sonstige Dritte weitergegeben.

Der Kunde kann sich bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner personenbezogenen Daten unentgeltlich an den Verkäufer wenden. § 11 Hinweis zur Verpackungsverordnung. (1) Der Verkäufer ist nach der Verpackungsverordnung bei Verbrauchern im Sinne § 1 Absatz 2 dazu verpflichtet, Verpackungen seiner Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung wie etwa dem? Der Duales System Deutschland AG tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen. (2) Zur weiteren Klärung der Rückgabe kann sich der Verbraucher im Sinne § 1 Absatz 2 gerne mit dem Verkäufer in Verbindung setzen.

Der Verkäufer nennt dem Kunden dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in seiner Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, hat der Kunde die Möglichkeit, die Verpackung unentgeltlich an den Verkäufer zu schicken.

Die Verpackungen werden von dem Verkäufer wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt. (3) Bei Unternehmern im Sinne § 1 Absatz 2 ist der Verkäufer von der Rücknahmepflicht seiner Verpackungen befreit. (1) Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht. Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen sowie des Gesetzes über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen. (2) Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers.

Dasselbe gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt. (3) Die Vertragssprache ist Deutsch.

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Bei Mehrfachkäufen zählt beim versicherten Paketversand die höchste Portoangabe eines Artikels für alle weiteren gekauften Artikel bis zu einem Maximalgewicht von 31 Kg und einem Paketumlaufmaß von 3m.

Sofern beim Artikel keine andere Angabe steht, beträgt das Porto innerhalb Deutschland 6,70 Euro bis zu einem Paketumlaufmaß von 3m und einem Gewicht von 31 Kg. Für den Versand auf die deutschen Inseln wird ein Zuschlag von 14,00 Euro fällig. Der Inselzuschlaggilt für folgende Inseln.

Mit Versandversicherung bis 500,00 Euro Warenwert. Auslandversand per Nachnahme wird nicht angeboten.

Für ein Paket bis 31 Kg 60x60x60 cm oder Umlaufmaß 3m. Bis 5 Kg-- 25,00? Spanien(ohne Kanaren) 20,00? This item is in the category "Business & Industrie\Automation, Antriebe & Motoren\Steuersysteme & SPS\SPS-Prozessoren". The seller is "haliciramazan" and is located in this country: DE. This item can be shipped worldwide.
  • Anzahl der Einheiten: 1
  • Herstellungsland und -region: Deutschland
  • Marke: ABB
  • Herstellernummer: 3HAB-5388-1

ABB 3HAB-5388-1 Robot Control Cable